Rote Armee Fiktion


Rote Armee Fiktion

13,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Rote Armee Fiktion
Oktober 2007, ca. 160 Seiten, ca. 13,50 €, ISBN: 3-924627-98-3
Herausgeber: Joachim Bruhn und Jan Gerber
Erschienen im Ca-ira Verlag

 

Die RAF war niemals eine, wenn auch hoffnungslos verspätete, Fraktion jener Roten Armee, die die letzten Überlebenden von Auschwitz befreite.

Inhalt

  • Vorwort der Herausgeber
    Vom Protest zum Pogrom
  • Joachim Bruhn
    “Charaktermasken abschminken”
    Abstrakte Herrschaft, bewaffneter Kampf, konkrete Leichen
  • Initiative Sozialistisches Forum
    Rote Armee Fiktion
  • Felix Klopotek
    Der Gegen-Staat
    Zur politischen Romantik der RAF
  • Uli Krug
    Gefühltes Gas
    Der Mythos von der Vernichtungshaft
  • Jan Gerber
    “Schalom und Napalm”
    Die Stadtguerilla als Avantgarde des Antizionismus
  • Joachim Bruhn
    Winterpalais, Führerbunker, Meinungsbörse
    Der Herbst 1977 und die Eindeutschung der Linken
  • Gerhard Scheit
    Furie des Zerstörens
    Fünf Anmerkungen zur Kritik des Terrorismus-Begriffs
  • Nachweise
    Die Autoren
Diese Kategorie durchsuchen: Bücher/Zeitschriften